Zariya
Foundation

 




goal_10

 
 

News

Category:
 
Results: 26 Article(s) Found.

Kamal Musale wird Regisseur des „Mother Teresa Charity Films“

Wir freuen uns, Ihnen Kamal Musale als Regisseur des „Mother Teresa Charity Films“ anzukündigen. Kamal Musale ist Schweizerisch-Indischer Herkunft. Er lebt und arbeitet in der Schweiz und in Indien und ist vor allem durch seinen mit Christoph Schaub produzierten Dokumentarfilm „Millions Can Walk“ bekannt (Nomination für den Solothurner Filmpreis 2014).

 

Announcing Kamal Musale as director of the film

We are very pleased to announce that Kamal Musale will direct the charity film based on Mother Teresa's life.

 

Drehbuch in der Endphase

Der Schweizerisch-Indische Filmemacher Kamal Musale präsentierte dem Zariya Foundation Team im August 2015 die 119-seitige, 5. Fassung des Drehbuchs zum „Mother Teresa Charity Kinospielfilm“. Die intensiven, langwierigen Recherchen, die Gespräche mit Personen, welche Mutter Teresa nahe standen und die sensible Auseinandersetzung mit der Persönlichkeit „hinter der Heiligen“ haben zum vorliegenden, überzeugenden Drehbuch geführt, welches Kamal Musale über die letzten Jahre nebst der Arbeit an „Millions Can Walk“ und „Bombay Bird“ entwickelte. Wir danken Kamal Musale für sein grosses, persönliches Engagement in das Drehbuch, welches die Vision und Botschaft von Mutter Teresa und ihrer Arbeit zum Ausdruck bringt und darüber hinaus auch inspiriert, sich selbst in seiner Umgebung für Liebe, Toleranz und Gerechtigkeit einzusetzen („Love in Action“). Die spannende Geschichte von Mutter Teresa’s Aufbaujahren der Missionaries of Charity verwebt sich in einer faszinierenden Parallelgeschichte mit Kavita, einer jungen, heutigen Inderin: Zwei Frauenleben – leidenschaftlich und kompromisslos – über Generationen hinweg. Beide verwirklichen ihre individuelle Berufung trotz grosser, persönlicher Zweifel.

 

Screenplay Close to Completion

Filmmaker and screenwriter Kamal Musale refining the script via two additional drafts this past year. The story focuses on the early years of Mother Teresa’s life and her eventual impact on the life of a modern Indian woman. It is an intense and thoughtful dialogue with those closest to Mother Teresa and a sensitive portrayal of the person behind the Saint. Kamal Musale has made over 30 short and feature-length films, both commercial and of a humanitarian nature, some of which have been feature​

 

Steuerbefreiung nun auch in Indien

Nach der erfolgreich installierten Steuerbefreiung in der Schweiz und in den USA, konnte Indu Shrikent, Filmkritikerin und Direktorin des Osian’s Cinefan Film Festivals und Präsidentin des Zariya Charitable Trust India, im August 2015 gemeinsam mit der Firma Tecnova India pvt. Ltd. die Steuerbefreiung für Indische Donatoren einrichten. Damit ist auch in Indien die Basis für das Film-Fundraising geschaffen.​

 

Tax Exemption for Indian Donors

INDIA: Thanks to the tireless efforts of Tecnova India pvt. ltd. and Indu Shrikent, settlor of the Zariya Charitable Trust, we are delighted to finally be able to offer Indian donors 80G tax exemption. SWITZERLAND: The Zariya Foundation was established in Basel-Stadt in 2010 on the occasion of Mother Teresa’s 100th birth centenary and is tax exempt for Swiss donors. Ernst & Young have been retained as auditor of the foundation and the production company. Thierry Cagianut, senior associate with​

 

Internationales Fundraising

Das fortgeschrittene Drehbuch und die erreichten Steuerbefreiungen in der Schweiz, in den USA und in Indien bilden die Basis für das internationale Film-Fundraising. Dazu baut die Zariya Foundation ein Patronatskomitee auf. Diese international bekannten Persönlichkeiten stellen der Zariya Foundation im Zusammenhang mit dem Fundraising und dem Vertrieb des Charity Films ihren Namen und ihr Netzwerk zur Verfügung. Viele potentielle Donatoren haben bereits ihre Bereitschaft für grosszügige Spenden ​

 

International Fundraising

A committee of patrons is currently being assembled. These internationally known and reputable personalities will lend their names and social or professional networks to promote the fundraising and distribution of the film. The Zariya foundation is in contact with a number of potential donors and grant makers. Many have expressed interest in making generous donations while others have offered services pro bono.

 

Kontaktaufnahme mit internationalen Produzenten/Regisseuren

Dank der erfolgreichen Entwicklung des Drehbuchs konnte die Zariya Foundation den Aufbau zu internationalen Produzenten und Regisseuren aufnehmen. In den nächsten Monaten werden nebst der Finanzierung auch die Vorbereitungen für die Produktion des „Mother Teresa charity films“ in die Wege geleitet. ​

 

Meeting with Producers and Directors

Thanks to the successful development of the screenplay, the Zariya Foundation is now in contact with a number of production companies and directors in India and around the world. In the next few months, we expect to begin production while continuing to fundraise on an international level.

 
 
Results: 26 Article(s) Found.